Textatelier
BLOG vom: 31.12.2015

Kalendersprüche zum Jahresauftakt

Autor: Emil Baschnonga, Aphoristiker und Schriftsteller, London


Beneide niemanden um die Federn an seinem Hut. Sei glücklich mit deiner Zipfelmütze.

*

Man darf einem Esel nicht zu viel aufbürden. Sonst wird er störrisch.

*

Hinter fremden Meinungen verschanzt sich, wer keine eigenen hat.

*

So ein Pechvogel! Selbst am Pech bliebe er nicht kleben.

*

Wie entsorgt man sich von Sorgen? Indem man vorsorgt.

*

Der Teppich wird vor Würdenträgern ausgerollt. Anders brächte man sie nicht zum Laufen.

*

Unbestechlicher Rat ist teuer. Eigener ist gratis und verlässlicher.

*

Faust-Regel: Damit lässt sich keine Sache anpacken.

*

Die Hierarchie treibt den Abfall nach oben.

*

Wer lebt, erlebt viel, woraus er nicht klug wird.

*

Gegensätze ziehen einander an. Wehe, wenn sie einander ausziehen.

*

Es spielten 2 Geiger im Gegenstrich und erstachen sich mitten im Händel.

 


*
*    *

Hinweis auf weitere Blogs von Emil Baschnonga
Juni-Aphorismen
Mai-Aphorismen
April-Aphorismen
Der Träumer
Der vermeintliche Obdachlose
März-Aphorismen
Februar-Aphorismen
Januar-Aphorismen
Dezember-Aphorismen
November-Aphorismen
Oktober-Aphorismen
September-Aphorismen
Die verlorene Handtasche
August-Aphorismen
Juni-Aphorismen