Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     14. Dezember 2018, 16:52 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 

Philosophische Betrachtungen zu 7 und 70

Gesammelt von Heinz Scholz

Die Zaubersieben
Diese Zaubersieben ist ein Jahr, das muss man lieben.
Schau ins Märchen einen Blick. 7 heisst dort immer Glück:
7 Geisslein, 7 Raben, 7 köstlich kecke Schwaben.
7 aus dem Zwergenreich, 7 gar auf einen Streich.

Auch bei alten Schäferleuten tut die 7 viel bedeuten.
7 Kräuter sind vonnöten, dass sich blasse Wangen röten.
Schaut man sich im Altertum nach der Zaubersieben um,
ist sie überall zu finden, ihre Macht uns zu verkünden.

Mond und Sonne keine Frage …
Jede Woche 7 Tage
7 Wunder hat die Welt und sogar am Himmelszelt,
strahlt die hohe Sternensieben,
feurig auf das Schwarz geschrieben.

Zum 70. Geburtstag
Tapfer leben, schaffen, streben.
Das ist Segen ohnegleichen.
Nicht ein jeder kanns erreichen.

25 550 Tage voller Lust und voller Plage,
6 mal 100 000 Stunden,
wie viel Freuden,
wie viel Wunden.

70 Jahr – ein langes Leben
Und nun heisst es weiterstreben:
Immer höher, immer weiter,
bis zur letzten Sprosse heiter!

Wann sie kommt, weiss Gott allein …
möge er gnädig mit uns sein.

Quelle: www.festpark.de

*
* *

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier