Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     14. Dezember 2018, 15:25 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 

Es schlief der Herr ...

Es schlief der Herr
bei seiner Magd;
die Frau
wollt’ ihre Ruh’.
Der Herr, er war
ein Gottesmann
und Protestant
dazu.

Der Herr, der
sehr gewaltig war,
in Wort und Schrift
und Tat.
Er sprach: „Ja, wenn
die Frau nicht will,
dann nehme ich die Magd.“

Danach hat er
gebetet dann;
bereut mit
Herz und Brust.
Und als die Frau
am Abend kam,
war er wieder
voller Lust.

So ging es hin,
so ging es her;
mal Frau,
dann mal die Magd.
So hat er sich,
der arme Mann,
in Freude
abgeplagt.

Manfred Schröder

*
* *

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier